Der Verein / Mitglieder

Über 50 deutschsprachige Erzählerinnen und Erzähler sind im Verein Erzählkunst organisiert. Sie kommen aus aller Welt: Iran, Aserbeidschan, Türkei, Israel, Russland, Griechenland, Italien, Schottland, Norwegen, Südkorea, der Schweiz und natürlich aus Deutschland. Es sind größtenteils professionelle Erzähler*innen, aber viele erzählen auch ehrenamtlich oder nebenberuflich. Alle eint die Leidenschaft für die Erzählkunst!

Hier stellen sich alle Mitglieder vor. Bitte beachten Sie, dass die Reihenfolge der Erzähler*innen nach dem Zufallsprinzip stets neu angeordnet wird! Der blaue Balken unten bietet Ihnen

  • eine alphabetische Sortierung an, die es Ihnen erleichtert, eine bestimmte Person zu finden, sowie
  • Filter mit inhaltlichen Kriterien, mit deren Hilfe Sie Erzähler*innen mit bestimmten Angeboten und Erfahrungen suchen können.


Foto Kathrin Rusch
"...jede Geschichte erzählt eine längst schon erzählte Geschichte" Umberto Eco

Foto: DiLenz
geboren in Süd-Korea, seit 1986 in Berlin, Geschichtenerzählerin, Schauspielerin, Dozentin und Coach

Foto: Juliane Henkes
Geschichten wandern. Sie überschreiten Grenzen ohne Visum. Leicht sind sie im Gepäck. Und doch wiegen sie schwer. Sie stiften Identität.

Foto Saied Sharifi
Aus ferner Vergangenheit und fremdem Ort erreicht uns Kunde übers erzählte Wort ...

Foto Jürgen Kretzschmar
"Ich denke, es ist die leichteste Sache der Welt, eine Geschichte zu erzählen - und zugleich die größte Heraus-forderung ein/e gute/r Geschichtenerzähler/in zu sein" 

Foto Henk van der Linden
Da steht ein Mensch, vor ihm vierzig Zuschauerinnen und Zuschauer, ohne Bühnenbild oder Videoleinwand entführt er sich und das Publikum in eine fantastische Welt.

Foto: Schiffer
Wenn ich erzähle… wird der rote Faden golden, dreht sich der Tod im Grabe um, ist die Sache mit Rapunzel kein alter Zopf, führt eine Leiter bis zum Mond.

Foto: Frank Lunte
Die Seele braucht Geschichten, um zu wachsen, um zu lachen, um zu heilen, um zu teilen und um zu baumeln.

Foto Volker Henties
„Geschichten erzählen, was Du sehen, riechen, hören, schmecken und fühlen kannst, und dahinter erzählen sie von Liebe, Weisheit und Wahrheit.“ (Zitat nach Gioconda Belli)

Foto: Eric Pawlitzky
Erzählerin aus Österreich

Foto: Gene Straub
hat erst vor kurzem das Erzählen erlernt. Aber so viel ist schon klar: Komische Geschichten sind ihr Ding.

Foto Meike Mabelle
Geschichten treffen unter Umgehung unseres Verstandes direkt unser Inneres. Dort bringen sie eine Saite zum Klingen. Und das ist es, was diese Welt braucht – unsere innere Musik!

Foto Thomas_Radlwimmer
„Als Zuhörer wurde man wieder zum Kind – der Kunst von Selma Scheele sei Dank.“ (Westfälische Nachrichten)

Foto: Thomas Jordi
Erzählen und Zuhören sind ein inniges Paar – von Liebe und Geist durchdrungen.

Foto: David Gauffin
Am Theater ist er ein "alter Hase“, als Erzähler eher ein „Frischling“

Foto: Märchenland e.V.
ist Jeronimo, Geschichten- und Märchenerzähler

Foto Alex Lipp
Für mich als Erzählkünstlerin ist der Akt des Erzählen Weisheit und Unterhaltung, gelebte Philosophie und sinnliche Präsenz. Wir brauchen diese Zuflucht doch so sehr!

Sigrid Varduhn, Foto C Pfeil
Der Zweig der Finger eines Riesen? Die Höhle Tor zu einer anderen Welt? Erzähl-Spaziergänge sind Ausflüge in Geschichtenwelten.

Foto Antoanetta Marinov
Ich höre gerne Geschichten, weil mir das gut tut. Und ich erzähle gerne Geschichten, weil das gut tut.

Foto DiLenz
erzählt gern Märchen, lustige, neckische und spannende Geschichten, Abenteuer- und Weisheitsgeschichten und Geschichten zum Nachdenken.

Foto si.kempert
„Wenn Geschichten zu dir kommen, kümmere dich um sie. Und lerne sie zu erzählen, wo sie gebraucht werden. Manchmal braucht ein Mensch eine Geschichte mehr als Nahrung, um lebendig zu bleiben.“

Foto Heidi Scherm
Eine gut erzählte Geschichte macht aus den Ohren Augen

Foto: Holger Talinski
Märchen- und Erzählforscherin, widmet sich seit über 30 Jahren der Erzählkunst. Sie erzählt u.a. die Odyssee, Hesiods Theogonie und das Gilgamesch-Epos.

Foto Arna Vogel
...Irgendwann gingen mir die Augen auf: Die´großen Erzählungen´ können die Welt nicht heilen. So entdeckte ich den Kosmos in den ´kleinen´ Geschichten.

Foto Bianca Bodmer
Das freie Erzählen zieht in den Bann - Erzählende und Publikum zugleich. Es beflügelt und berauscht und macht für einen Moment alles möglich.

Foto: Xavier Antoinet
erzählt und singt ... Märchen, Mystisches, Modernes, Geschichten aus dem Morgen- und Abendland, Lustiges, Ernsthaftes, Queeres, Selbsterfundenes und Selbsterbeutetes, usw. usw.

Foto: Viola Lopes
Warum Märchen? Von ihrem Ursprung her sind Märchen Erzählgut für Erwachsene. Sie behandeln Grundfragen menschlicher Existenz - mal humorvoll, mal ernst.

Fotografie August Hegedüs
Geschichten hören, Geschichten erzählen, ist für mich auch ein Erkenntnisweg...

Foto: Jörg Farys
Am Rhein geboren, an der Weser getauft, an der Donau aufgewachsen, an der Spree das Erzählen gelernt!

Foto Anna Schäflein
"A story should be told eye to eye, mind to mind and heart to heart"

Foto Tanja Thomsen
Eine gute Erzählung ist wie ein gemeinsames Essen, gut gewürzt und mit Liebe gekocht. So wie die Suppe in meinem Kochtopf, eine Geschichte in meinem Kopf kocht...