Start / Mitglieder / Jürgen Kretzschmar

Jürgen Kretzschmar

Foto Jürgen Kretzschmar

„Ich denke, es ist die leichteste Sache der Welt, eine Geschichte zu erzählen – und zugleich die größte Herausforderung ein/e gute/r Geschichtenerzähler/in zu sein“  (nach Ruth Sawyers)

Ich bin Erzähler seit 11 Jahren; bin ebenso lange Mitglied eines Ensembles von Erzählern*innen und Musikern („Sieben&einStreich“) und Mitglied der generationenübergreifenden Improtheater-Gruppe „Ikarus“.

Vor meiner Ausbildung zum Erzähler in Berlin (durch Erzählkunst e.V.) und Remscheid war ich Dozent für Sprachentwicklung, Sprachförderung und Kinder-und Jugendliteratur in der Erzieher*innen-Ausbildung.

Meine weitere erzählerische Entwicklung erfolgte über die Teilnahme an internationalen  Festivals wie „Toronto Storytelling Festival“, „Beyond the Border“ (Wales) und Workshops bei international bekannten Storytellern wie Mats Rehnman, Ben Hagarty, Abbi Patricks u.a.

 

Meine erzählerischen Tätigkeitsfelder:

 – Regelmäßige Angebote in Familien-und Nachbarschaftszentren

– programmatische monatliche Erzählungen am Kamin  auf einem Schiff (im Ensemble)

– mehrjährige Erzählungen/Projekte: Kinder zu Erzählern*innen an Grundschulen

– Projekte zur Inklusionsarbeit in Flüchtlingswohnheimen, Willkommensklassen, Patenschaftsveranstaltungen

– biographisches Erzählen (Erzählsalon: Kreativhaus)

– Fortbildung und Coaching von Pädagogen*innen zu „Storytelling School“, einem Konzept zur Veränderung der Schule.

 

Gestaltung eigener Erzählprojekte:

„Legende vom Golem“, eine erzählerische Bearbeitung in der jiddischen Tadition, zusammen mit dem Duo Schtedele

„Turandot oder Tod“ (für zwei Erzählstimmen)

„The Taming of the Shrew“ (Erzählung für zwei Stimmen und Gitarre) nach einer Vorlage von Ruth Sawyers