Menü

Herzlich Willkommen auf der Webseite unseres Vereins, der sich der ältesten aller Kunstformen verschrieben hat, dem Erzählen!

Lassen Sie sich inspirieren von der Vielfalt seiner Angebote, kommen Sie zu uns und teilen Sie mit uns das Vergnügen am  Schatz der Geschichten aus aller Welt! Kommen Sie zu unseren Veranstaltungen – als Zuhörende oder als Neugierige, die das Erzählen erlernen wollen, oder als Pädagog_innen, die Heranwachsende mit Geschichten verzaubern wollen, oder als Erzähler_innen, die gemeinsam Erzählprojekte realisieren wollen.

– Prof. Dr. Kristin Wardetzky, Vorstand

AKTUELL


Erzählbühne neue Spielstätte gefunden ZENTRUM danziger50

Im Juni verabschiedeten wir uns ohne zu wissen, wo die nächste Erzählbühne stattfinden wird. Das Theater o.N. ist nach wie vor vom Verlust der Spielstätte bedroht. Ende September wird es diesbezüglich abschließende Klarheit geben. Zwischenzeitlich sucht das Theater o.N. unermüdlich nach Alternativspielstätten.

Auch wir, Sven Tjaben und Kathleen Rappolt, haben nach einem Alternativspielort für die Erzählbühne gesucht und gefunden:

Wir freuen uns, ab Oktober 2017 in der danziger50 (Prenzlauer Berg) zu sein.
Wie gewohnt jeden 3ten Montag im Monat um 19.00 Uhr.

Nächste Erzählbühne am 20.11.2017 um 19.00 Uhr
SPECIAL GUEST: Die Wortlichter präsentieren ihr neues Programm DurchEinander

Kommen Sie pünktlich, dieser Abend wird ausschließlich von den international bekannten Erzählerinnen gestaltet. Es findet keine offene Bühne statt. Mehr unter ERZÄHLBÜHNE

Alex und Ranghild_1

Foto: Anna Schäflein

Die nächsten Erzählbühnen nach der Sommerpause:
20. November 2017 Alexandra Kampmeier und Ragnhild A. Mørch
18. Dezember 2017 JULKLAPP


Thüringer Sagen- und Märchenpreis, Verleihung am 24. November 2017 in Meiningen

Der Thüringer Sagen- und Märchenpreis wird in diesem Jahr an Nazlı Çevik aus Istanbul verliehen. Sie hat an der Universität der Künste Berlin Theaterpädagogik studiert, anschließend ‚Künstlerisches Erzählen – Storytelling in Art and Education‘, um dann nach Istanbul zurückzukehren und dort eine Tradition wiederzubeleben, die in den letzten Jahrzehnten zwar verschwunden, aber nicht verloren gegangen war. Sie organisierte ein Vielzahl unterschiedlichste Formate, in denen das Erzählen wieder ins öffentliche Bewusstsein drang: Öffentliche Erzähl-Performances, Festivals, Workshops (unter Beteiligung international renommierter ErzählerInnen), Schulprojekte, Fortbildungen usw.

Die Resonanz ist äußerst positiv. Sie hat mit ihren Aktivitäten etwas in Bewegung gebracht, was in der türkischen Kultur schlummerte und nun wieder lebendig zu werden beginnt.


Weiterbildung Freies Erzählen 2018/19

Die Anmeldung für den Jahreskurs Freies Erzählen vom Erzählkunst e.V. ist eröffnet! Der Kurs vermittelt an 10 Wochenenden die Grundfertigkeiten des freien Erzählens. Ziel ist es, die eigene Erzählkompetenz zu erweitern, Geschichten aus aller Welt kennen zu lernen und am Ende eine selbst gewählte Geschichte frei, lebendig und spannend für ein Publikum erzählen zu können.

Mehr Informationen HIER.


Projektberichte „Erzähl! Erzähl!“ und „Erzählen verbindet“

Durch die Finanzierung der Walter-Kahn Stiftung konnte das im Oktober 2016 begonnene Projekt „Erzähl! Erzähl! – Ein Erzählprojekt für jugendliche Flüchtlinge“ ab März 2017 weiter geführt werden. Das Projekt wurde im Juni 2017 mit einer halb-öffentlichen Aufführung der Schüler*innen erfolgreich abgeschlossen. Lesen Sie mehr dazu im Projektbericht HIER.

In „Erzählen verbindet“ arbeiteten die Erzählerinnen Soogi Kang, Yifat Maor, Arna Vogel und Britta Wilmsmeier mit einer Gruppe von je 15 SchülerInnen eine Woche lang am Erzählen von Geschichten und Märchen. Lesen Sie mehr dazu im Projektbericht HIER.


„Heimat…

ist unerlässlich, aber sie ist nicht an Ländereien gebunden. Heimat ist der Mensch, dessen Wesen wir vernehmen und erreichen.“ (Max Frisch)

Die Mitglieder des Vereins Erzählkunst e.V. verstärken gegenwärtig ihre Aktivitäten im Rahmen der Arbeit mit Flüchtlingen, und zwar mit unterschiedlichen Initiativprojekten. Denn: Erzählen bildet nicht nur eine Brücke zur deutschen Sprache, es stärkt das Gemeinschaftsgefühl, vermittelt Werte und schafft gegenseitiges Vertrauen!

Lesen Sie HIER mehr dazu!


Wildweibchenpreis für Kristin Wardetzky

Die Vorsitzende des Vereins wird am 28.10.2016 von der Stadt Reichelsheim mit dem Wildweibchenpreis geehrt.


Neuerscheinung Januar 2017

Nikola Hübsch / Kristin Wardetzky (Hrsg.)
Zeit für Geschichten
Erzählen in der kulturelle Bildung

Weltweit erlebt das mündliche Erzählen eine Renaissance. Im Bereich der kulturellen Bildung wird es zu einem Kapital, mit dem Prozesse der Sprachvermittlung, der sozialen Integration und der Vermittlung äthetischer Erfahrung erfolgreich unterstützt werden. Wie dies Geschehen kann, darüber gibt die vorliegende Publikation vielfältige Auskünfte.

Mehr Informationen zum  finden Sie HIER

Ein ausführliches Inhaltsverzeichnis finden Sie auf www.paedagogik.de
Erschienen bei Schneider Verlag Hohengehren


Erzählkunst e. V. Mitglied bei FEST – Federation of European Storytelling

Logo_vee_WebErzählkunst e. V. ist seit 2014 Mitglied beim Verband der Erzählerinnen und Erzähler e. V. (Vee)


Hier geht es zu  zwei unserer Kernbereiche, in denen wir tätig sind:

Initiierung von Erzählprojekten    Durchführung von Fortbildungskursen

(Foto: August Hegedüs)