Start / Die künstlerische Leitung der Erzählbühne

Die künstlerische Leitung der Erzählbühne

Foto-DiLenz

Sven Tjaben 

In Bremen geboren und aufgewachsen, in Hamburg zum Schauspieler ausgebildet, bereist Sven als Theaterschaffender seit über 25 Jahren den deutschsprachigen Raum. Durch eigene Projekte an der Schnittstelle zwischen Lesung, Kabarett und Musikcomédie entdeckte er das freie Erzählen. Er ließ sich an der Berliner Universität der Künste zum Erzähler weiterbilden und tritt regelmäßig als solcher auf. Sven ist beim Erzählen die Verbindung von Körper, Sprache und Musik wichtig. Er singt, spielt Mandoline, Gitarre, Banjo, Akkordeon und Klavier – kurz, Sven bringt alles zum Einsatz im Dienste einer guten Geschichte.

mehr über Sven Tjaben

Seit 2017 leitet Sven Tjaben die Erzählbühne – zunächst mit Kathleen Rappolt, 2019/20 mit Dirk Langer, seit Sommer 2020 mit Johanna Wollin. Gemeinsam erstellen sie das Programm und moderieren die Abende.

Foto: Frank Lunte

Johanna Wollin

Gibt es Liebe auf den ersten Blick? Für den Beruf schon! Als Johanna Wollin 2015 nach Kolumbien reiste, begegnete sie gleich am ersten Abend einem Geschichtenerzähler. Der saß auf der Treppe eines Kirchplatzes und sprach in ein krächzendes Mikrofon. Um ihn herum saßen Alt, Jung, Groß, Klein, Arm und Reich nebeneinander und lauschten gemeinsam gebannt. Mit seinen Worten verschwanden die Straßen und Häuser, der Lärm und Alltag der Großstadt und verwandelten sich in Alleen und Paläste, Gesänge und Abenteuer in fernen Ländern. Da wusste Johanna: Das will ich auch machen!

Seitdem absolvierte sie den Jahreskurs Freies Erzählen bei Erzählkunst e.V. und ist nun dabei, die Weiterbildung Künstlerisches Erzählen an der UdK abzuschließen. In Schulen, Gärten, Cafés, Theatern und Kulturzentren erzählt Johanna Märchen aus aller Welt – am liebsten aber aus Lateinamerika.

mehr über Johanna Wollin