Start / Der Verein Erzählkunst: Ziele und Aktivitäten

Der Verein Erzählkunst: Ziele und Aktivitäten

© U. Breinl

Erzählkunst e.V. – Der Verein zur Förderung des freien mündlichen Erzählens

Die uralte Kunst des freien mündlichen Erzählens erlebt in den Zeiten von Digitalisierung und Migration eine weltweite Renaissance. In Deutschland fördert der Verein Erzählkunst e.V. diese Kunstform: Der Verein bildet professionelle Erzähler*innen aus, betreibt eine monatlich stattfindende offene Erzählbühne, und initiiert Erzählprojekte in Kunst und Bildung.

Imageflyer des Vereins Erzählkunst zum Download

Wir sind Viele – jede*r Einzelne von uns

Die Vielen ist ein Bündnis aus Kulturinstitutionen und Künstler*innen gegen Rechtsradikalismus und Rassismus, für Demokratie, Vielfalt und Solidarität.
Erzählkunst e.V. hat die Berliner Erklärung der Vielen unterzeichnet.

Die Erklärung der Vielen im Wortlaut

Zum Anschlag in Hanau, Geburtsstadt der Brüder Grimm

Grimm Denkmal in Hanau
Foto: pixabay, Harald Gärtner

Auf der Mitgliederversammlung am 5.3.2020 hat der Verein Erzählkunst eine Erklärung zu dem rassistischen Anschlag in Hanau, der Geburtsstadt der Brüder Grimm, verabschiedet. Die deutschen Märchensammler waren mutige Kämpfer für Menschenrechte, Freiheit und Weltoffenheit. Die Erzähler*innen des Vereins Erzählkunst e.V. sehen sich dem Erbe der Brüder Grimm aufs engste verbunden.

Unsere Erklärung zu Hanau im Wortlaut

Der Verein Erzählkunst e.V.

2007 in Berlin gegründet, fördert der Verein Erzählkunst das künstlerische Erzählen in Kunst und Bildung. Über 50 deutschsprachige Erzähler*innen und Förder*innen aus 15 Nationen sind in dem Verein organisiert. Erzählkunst e.V. zeichnet sich durch ein zeitgenössisches, politisch engagiertes Selbstverständnis aus: Das transkulturelle, multilinguale Erzählen liegt uns besonders am Herzen, außerdem erweitern wir die traditionellen Stoffe um (auto-)biografische, historische und fiktionale Geschichten.

It’s story time!

Mit der Offenen Erzählbühne organisiert der Verein seit 2007 eine monatliche Erzählveranstaltung in Berlin. Im ersten Teil des Abends ist die Bühne offen für alle, die eine Geschichte erzählen möchten – gleich ob traditionell, selbst erlebt oder selbst erfunden. Danach steht ein renommierter Storyteller aus der nationalen und internationalen Erzählszene auf dem Programm. Als erste regelmäßig stattfindende Erzählveranstaltung dieser Art in Deutschland hat die Erzählbühne 2018 von der EU das Label “European Year of Cultural Heritage“ bekommen. zur Erzählbühne

Der Verein Erzählkunst e.V. erobert ständig neue Auftrittsorte, insbesondere in Berlin ist das künstlerische Erzählen jetzt in großen und kleinen Theatern, Museen und Literaturhäusern zu erleben. zu den Veranstaltungen

Aus- und Weiterbildung

Der Verein hat sich die Qualifizierung der Erzählkunst zur Aufgabe gemacht und vermittelt in dem Jahreskurs „Freies Erzählen“ die Grundfertigkeiten des künstlerischen Erzählens. Die Teilnehmer*innen lernen Erzähltechniken, beschäftigen sich mit Märchen und Mythen aus aller Welt und können am Ende eine selbst gewählte Geschichte frei, lebendig und spannend für ein Publikum erzählen. Die Weiterbildung, die ein Jahr dauert und stets ausgebucht ist, bietet der Verein seit 2007 an. Einen weiterführenden Aufbaukurs gibt es seit 2019. zu den Erzählkursen

Erzählprojekte in Kunst und Bildung

Erzählkunst e.V. initiiert Erzählprojekte in Kunst und Bildung, für Kinder und Erwachsene, auf großen Theaterbühnen und in kleinen Nachbarschaftszentren. In der Bildungsarbeit mit Kindern liegt unser Schwerpunkt auf dem transkulturellen Erzählen: in Kitas, Schulen und Flüchtlingsunterkünften tragen unsere Erzählprojekte dazu bei, dass vor allem Kinder mit Migrationshintergrund sprachmächtig werden. zu den Bildungsprojekten


Der Vorstand des Vereins Erzählkunst e.V.

Soogi Kang (Vorsitzende), Frauke Jürgens, Dirk Langer (Schatzmeister), Naemi Schmidt-Lauber, Britta Wilmsmeier

Ehrenvorsitzende: Prof. Kristin Wardetzky

Die Satzung des Vereins zum Download


Sie wollen Mitglied werden?

Schreiben Sie uns! Wir schicken Ihnen gern einen Mitgliedsantrag zu.
Bitte beachten Sie, dass wir nur 1x im Jahr, zum 31.3. neue Mitglieder aufnehmen.
info@erzaehlkunst.com


Sie wollen Erzählkunst e.V. unterstützen?

Wir setzen uns dafür ein, dass hochwertige Erzählprojekte umgesetzt werden und alle Menschen erreichen – egal ob Groß oder Klein -, und dass international renommierte Künstler*innen in Berlin auftreten. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, freuen wir uns sehr über eine Spende.

Konto des Vereins Erzählkunst e.V.: Berliner Sparkasse, IBAN: DE63 1005 0000 0190 7263 34
Stichwort: Erzählkunst EV Eine Spendenbescheinigung stellen wir Ihnen gern aus!