Menü

Erzählbühne

(Foto: August Hegedüs)

Jeden 3. Montag im Monat im Theater o. N.

Erzähl uns eine Geschichte mit Worten und Taten, mit Händen und Füßen, mit Gestik, Mimik, Gesang, Musik und Humor oder höre und schaue und lass dich in andere Welten entführen. Ob traditionelle Geschichten, selbst Erlebtes oder selbst Erfundenes, im ersten Teil des Abends ist die Bühne frei! Im zweiten Teil hören wir renommierte Storyteller aus der nationalen und internationalen Erzählszene.
Und an der Bar geht´s weiter, because it´s story time.

Theater o. N.
Kollwitzstraße 53, 10405 Berlin
Haltestelle:
U-Bahn U2 Haltestelle Senefelder Platz
Tram M2 Haltestelle Knaackstraße/Immanuelkirchstraße

Reservierungen: karten@theater-on.de oder telefonisch 030 440 92 14
Kasse und Bar öffnen jeweils eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung.
Ticketreservierungen gehen in Ordnung, wenn wir uns nicht noch einmal melden.

Eintritt: 9,50€ / 6,50€ ermäßigt

Eine Veranstaltungsreihe von Erzählkunst e.V.

Programmgestaltung 2019: Kathleen Rappolt und Sven Tjaben
Künstlerische Leitung und Moderation: Sven Tjaben und Dirk Langer (seit März 2019)

Foto Kathleen: Jörg Farys
Foto Sven: Tanja Thomsen
Foto Dirk: DiLenz

Nächste Erzählbühne am 17.06.2019 um 19.00 Uhr

Mit:

Hakaya 2.0 – Çîroka 2.0 – Geschichten 2.0 –  حكايا 2.0  

„Von König Horst… Û Çîrokên din“

Eine Erzählvorstellung auf kurdisch, arabisch und deutsch. Von und mit Annika Füser & Mohammed Kello

Foto: Veronica Schiabo 

König Horst sitzt auf seinem Thron und überblickt sein Reich, das sich in Ordnung und Ruhe unter seinem Blick erstreckt. König Horst liebt seine Ordnung… Doch plötzlich fangen die Berge um sein Reich an zu erzittern. Die Erde bebt. Ein riesiger Spalt bricht auf und Menschen strömen herein. Sie schwingen bunte Fahnen, schreien und singen und sie erzählen. Sie erzählen ihre Geschichten: Siname, der der Kopf raucht vor Sorgen; Maria, die den Pfarrer hereingelegt hat und die palästinensische Prinzessin, die es schaffte die Sonne einzufangen. Sie alle haben ihre Geschichten des Widerstands dabei.

Länge: ca. 60 min / Premiere: 01. Februar 2019 (Berlin)

Hakaya 2.0 sind:

Annika Füser (Köln – Deutschland, 1988) erzählte schon mit 7 ihrem kleinen Bruder Geschichten. Jetzt ist sie freie Erzählerin, Theaterpädagogin und Regisseurin in Berlin. Sie studierte Theaterpädagogik im Master und Künstlerisches Erzählen im Zertifikatskurs bei Ragnhild Mørch an der UDK Berlin.

Mohammed Kello (Afrin – Syrien, 1993) erbte das Erzählen und viele Geschichten von seiner Oma. Er ist Schauspieler beim Club Al-Hakawati, arbeitet als Übersetzer und ist seit Februar 2019 Teilnehmer des Zertifikatskurs Künstlerisches Erzählen an der UDK Berlin.

Mohammed und Annika arbeiten beide im Community Theater X in Berlin Moabit und stehen seit 2017 zusammen erzählend auf der Bühne.
Dies ist ihr erstes gemeinsames Programm als Hakaya 2.0.

Kontakt: hakaya@posteo.de

Und hier geht es zum aktuellen Flyer des Programms der Erzählbühne im Herbst 2019 FLYER PROGRAMM 2019/2


We proudly present: Unser Verein hat für seine Erzählbühne das Label „European Year of Cultural Heritage 2018“ verliehen bekommen. Das Logo dürfen Akteure nutzen, die in 2018 und darüber hinaus das kulturelle Erbe Europas pflegen. Mehr Informationen dazu HIER.


Bitte unterstützen Sie uns, so dass wir auch weiterhin hochkarätige Erzähl*innen aus im In- und Ausland nach Berlin einladen können. Jede auch noch so kleine Spende hilft!
Konto des Vereins Erzählkunst e.V.: Berliner Sparkasse, IBAN: DE63 1005 0000 0190 7263 34
Stichwort: Erzählbühne. Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.