Start / Veranstaltungskalender / Decamerone for Future 4

Illustration U.Breinl
30.08.2020, 14.30 bis 17.30 Uhr
mit Hannah Hofmann, Brit Magdon, Patrick Niegsch, Maria Carmela Marinelli, Naemi Schmidt-Lauber, Sven Tjaben und der Band von Dolus Mutombo
Japanisches Palais, Dresden

Wir laden zu einem sommerlichen und partizipativen Erzählprojekt in das Japanische Palais in Dresden ein: Inspiriert von der berühmten Novellensammlung „Decamerone“ verwandelt sich das Japanische Palais mitten in Corona-Zeiten zu einem Ort utopischer Geschichten. Es ist die Kraft des Erzählens UND des gemeinsamen Tuns, mit der wir Ängste und Sorgen überwinden wollen. Können wir aus der aktuellen Erfahrung mit Corona positive Zukunftsvisionen für ein gemeinschaftlicheres Hier und Jetzt in Dresden entwickeln?

Den Abschluss des Projektes DECAMERONE for FUTURE bildet ein kleines Erzähl-Festival.

Alle bisherigen lokalen Gäste sind dabei: Hannah Hofmann, Brit Magdon, Patrick Niegsch gestalten den Nachmittag gemeinsam mit Maria Carmela Marinelli und Naemi Schmidt-Lauber.

Wir präsentieren die Ergebnisse des Projektes, den Garten, die Bilder, Postkarten und Filme, und spielen das Dresden-Story-Spiel.

Live zu Gast: Sven Tjaben, Erzähler und Musiker aus Berlin, schreibt aus den während des Projektes entstandenen Fragen einen Dresden-Corona-Song und stellt ihn in der Abschlussveranstaltung vor.

Im Anschluss findet ein Sommerfest im Innenhof des Palais statt mit Live-Musik der Band von Dolus Mutombo.

 

Künstlerische Leitung und Spielleitung:

Maria Carmela Marinelli & Naemi Schmidt-Lauber, Erzählkunst e.V., Berlin.

Eintritt frei

Voranmeldung ist erwünscht unter: besucherservice@skd.museum

Das gesamte Programm des Erzählprojektes DECAMERONE for FUTURE finden Sie hier