Start / Veranstaltungskalender / Das Twittern der Nachtigall u.a. Geschichten a.d. antiken MeToologie

20.03.2022, 20.00 Uhr
Anna Dieterich
Theater unterm Dach, Danzigerstr. 101, 10405 Berlin

Die AGENTUR FÜR ANERKENNUNG mit neuem Format: Erzählen mit Live-Musik und Raum Aktion: Eine Frau steht auf der Bühne und erzählt. Eine Provokation? Ein politischer Akt? Oder einfach nur riskant? Sie erzählt die Geschichte von Echo, es ist ihre Geschichte. Die Geschichte von Arachne, von Philomela – ihre Geschichten. Von Einzelfällen keine Spur. Lauter alte Geschichten, die immer noch gelten und neue, die wie die alten sind.

Das Twittern der Nachtigall verbindet Ovids Metamorphosen mit der #MeToo Bewegung. In Ovids Mythensammlung werden die Frauen verwandelt, um sie zum Schweigen zu bringen. Wer partout nicht schweigen will, der wird die Zunge herausgerissen. Die Rede, besonders die öffentliche, bleibt Sache der Männer – bis heute werden Frauen nicht gehört oder überhört. Eben mundtot gemacht. Ist #MeToo ein Wendepunkt?

Ein Erzählabend von und mit der AGENTUR FÜR ANERKENNUNG
Text: AGENTUR FÜR ANERKENNUNG
Spiel: Anna Dieterich
Akkordeon: Reto Kamberger
Ausstattung: Ute Lindenbeck

Reservierung unter:
Reservierung: Das Twittern der Nachtigall (theateruntermdach-berlin.de)