Start / Veranstaltungskalender / Camısan und die Schlangenkönigin

Foto Saied Sharifi
18.03.2019, um 19 Uhr
Ilhan Emirli
im Theater o.N., Berlin

Aus dem Mythos „Şahmaran“ (Anatolien, Iran, Irak)

„Aus dem wird nichts!“, sagen die Leute über den jungen Camısan. Von seinen Freunden in einer tiefen Höhle seinem Schicksal überlassen, rettet ihn Şahmaran, die Schlangenkönigin. Sie nimmt ihn mit in ihr Reich, obwohl ihre hellseherische Fähigkeit ihr sagt, dass er sie verraten und zugrunde richten wird.

Şahmaran ist ein Mythos, der in Anatolien und im Norden von Iran und Irak seit Generationen mündlich weitergegeben wurde.

Şahmaran (sprich: „Schachmaran“) kommt aus dem Persischen und bedeutet Schlangenkönigin (von Şah = König und Mar = Schlange). Auf Illustrationen ist sie meist mit dem Kopf und Oberkörper einer Frau am einen, und mit einem Schlangenkopf am anderen Ende eines Schlangenkörpers zu sehen. Sie wird als Göttin der Weisheit und Beschützerin von Geheimnissen bezeichnet.

Ilhan Emirli hörte „Şahmaran“ von einem alten Mann aus dem Zaza Volk und erzählt seine ganz eigene Version dieses Mythos von Freundschaft und Verrat, von der Sehnsucht nach Liebe, ewiger Jugend und Unsterblichkeit.

 

 

Ilhan Emirli

ist Erzähler, Schauspieler, Regisseur und Sozialarbeiter in Berlin.

Aufgewachsen in der Türkei, kam er früh in Berührung mit fahrenden Erzählern. Er lauschte den Märchen der Dorfältesten und erwartete jeden Abend mit Ungeduld die Fünf-vor-8 Geschichte im türkischen Radio.

Auch in seiner Zeit als Schauspieler in Istanbul und später in Berlin blieben Geschichten stets präsent. Seit 2004, nach Abschluss des Zertifikatskurses Künstlerisches Erzählen – Storytelling in Art and Education an der UDK Berlin, tritt er als Erzähler auf, im Moritatenzelt in Neukölln, bei LesArt, in Bibliotheken, Museen und Theatern. Mit der internationalen Gruppe „Ein Fenster zur Welt“ ist er regelmäßig in mehrsprachigen Erzählperformances zu sehen. Er erzählt und hält Workshops in deutscher und türkischer Sprache, gründete mehrere Jugendtheatergruppen, schrieb Theaterstücke und organisiert internationale Jugendbegegnungen und Erzählfestivals, wie z.B. in Şirince in der Türkei.