Start / Veranstaltungskalender / Bewundert oder belächelt

© Antje Horn
04.10.2021, 19.30 Uhr
Antje Horn
KulturMarktHalle

Bewundert oder belächelt wurden sie zu ihrer Zeit. Einige wurden verehrt, andere verachtet, manche auch der Zauberei angeklagt. Sie malten, tanzten, musizierten, erzählten Geschichten, schrieben Gedichte und schufen Bildnisse aus Stein und Holz. Was ist uns von ihnen geblieben?

(eine Hommage an alle Kunstschaffenden)

 

Über die Erzählerin

Antje Horn wurde in der DDR geboren. Die Wohnung der großen Familie war klein. Es gab keinen Fernseher, dafür viele Bücher. So wuchs Antje H. mit unzähligen Geschichten aus aller Welt auf. Die Grenzen des Landes waren geschlossen. Trotzdem reiste sie schon als Kind von ihrem Hochbett aus durch ferne Länder und innere Welten.

Heute ist sie freiberufliche Erzählerin. Sie erzählt mit Händen und Füßen, Herz und Verstand. Ihre große Liebe gehört dem bilingualen Erzählen im Tandem und dem Zusammenspiel mit anderen Kunstsparten. Sie gibt Workshops für Menschen in pädagogischen und therapeutischen Berufen, für Mitarbeiter*innen des Hospizes und des Naturschutzbundes. Seit einigen Jahren gibt es das internationale Erzählkunstfestival NARRARE in Thüringen, dessen Initiatorin und künstlerische Leitung sie ist. Antje H. ist Mutter dreier erwachsener Söhne und lebt mit Mann, Hund und Katze in einer kleinen Hofgemeinschaft am Rande von Jena.

https://antje-horn-erzaehlt.de/