Start / Veranstaltungskalender / Agnete und die Meerjungfrau

Foto Buster Andersen
19.11.2018, um 19 Uhr
Kari Brinch
im ZENTRUM danziger50, Berlin

Was würdest du für die Liebe opfern?

Eine zutiefst berührende Vorstellung mit einem Hauch von Humor. Die Thematik des Märchens ”Die kleine Meerjungfrau” von Hans Christian Andersen spiegelt sich in Kari Brinchs eigener Geschichte ”Agnete” –  eine Geschichte, die auf wahren Begebenheiten basiert.

Zwei 15 jährige Mädchen, zwei verschiedene Zeiten und Welten, aber beide mit denselben Träumen: Hübsch sein, akzeptiert sein – und nicht zuletzt geliebt werden. Aber wie viele Opfer müssen sie für die Liebe bringen?

 

Kari Brinch

ist eine äußerst charmante dänische Erzählerin, die mit großem Einfühlungsvermögen und Humor Hans Christian Andersens Märchen, persönliche Geschichten und Lügengeschichten erzählt. Man trifft sie häufig auf der Kopenhagener Bühne für moderne Erzählkunst „Besttellers“ und auf den zahlreichen Erzählfestivals in Dänemark. In 2016 erhielt sie den Entwicklungspreis des Internationalen Erzählfestivals ”Words” welches jedes Jahr in Helsingør stattfindet.

Experimentierfreudig wie sie ist, hat sie gemeinsam mit einer Opernsängerin eine ganz neue Crossover-Vorstellung entwickelt: ”Helt Kinesisk” (Ganz Chinesisch), die 2017 während des Hans Christian Festivals in Odense erfolgreich Premiere feierte. Und nicht nur in ihrem Heimatland reißt Kari Brinch ihre Zuhörer*innen aus den Sesseln. Im April 2018 feierte sie im Hamburger Geschichtensalon im Goldbekhaus in Hamburg erfolgreich Premiere – auf Deutsch.

Mehr über Kari Brinch unter: storytale.dk