Start / Erzählcafé – Erzählen in der Flüchtlingsunterkunft

Erzählcafé – Erzählen in der Flüchtlingsunterkunft

Foto: Christine Lander

Unter dem Motto „Erzählen verbindet“ erzählen die Erzähler*innen des Vereins Erzählkunst e.V. seit Januar 2017 regelmäßig Märchen aus aller Welt in einer Flüchtlingsunterkunft im Berliner Stadtteil Alt-Mariendorf. 

Die Erzähler*innen erzählen in zwei Sprachen und treten jeweils im Tandem auf, gebildet aus Deutsch und Arabisch oder Farsi sprechenden Erzähler*innen. Die Zuhörer*innen werden ermuntert, auch Geschichten aus ihrer Heimat in ihrer eigenen Sprache zu erzählen. 

Eingeladen zu diesem geselligen Zusammensein, in dem auch gesungen, gespielt, gebastelt und Tee getrunken wird, sind Kinder und Eltern aus den Flüchtlingsunterkünften. Die Kinder können dabei zu Dolmetschern werden.

Die Erzählveranstaltungen finden jeweils am letzten Donnerstag im Monat im Nachbarschaftszentrum Britzerstraße, Britzerstr. 60E, 12109 Berlin statt.